Browsed by
Kategorie: News

Jugendtrainer und Funktionäre des SVM in neuem Look

Jugendtrainer und Funktionäre des SVM in neuem Look

Logistikunternehmen Duvenbeck unterstützt den heimischen Sportverein

Der SV Mengkofen kann die kommenden Jahre auf die Unterstützung des Logistikunternehmens Duvenbeck zählen. Der global agierende Full-Service-Logistikdienstleister mit weltweit über 6000 Mitarbeitern, unter anderem mit einem Standort in Mühlhausen, stellte sich ohne großes Zögern als Plus-Sponsor zur Verfügung. Die Verantwortlichen des Sportvereins waren besonders erfreut über die bereits angeschafften Poloshirts für die Jugendtrainer und Vorstandschaft, welche nun offiziell im Klausenstadion übergeben wurden. Dabei begrüßten Vorstand Lothar Köglmeier und Sponsorenbeauftragter Michael Schmerbeck gemeinsam mit einigen Jugendtrainern und Funktionären den operativen Leiter des Duvenbeck Standorts, Herrn Markus Link. Michael Schmerbeck bedankte sich für die unkomplizierte und schnelle Umsetzung und die großzügige Unterstützung von Seiten des Unternehmens. Besonders erfreut war Michael Schmerbeck die angeschafften Vereinsshirts, mit denen sich der SV Mengkofen in der Öffentlichkeit bestens präsentieren kann. Auch Vorstand Lothar Köglmeier fand nur lobende Worte für das Unternehmen Duvenbeck und betonte, dass ein Sportbetrieb ohne die finanzielle Hilfe der heimisch ansässigen Unternehmen mittlerweile undenkbar sei. Markus Link wünschte dem SV Mengkofen den nötigen sportlichen Erfolg und dankte den Vereinsvertretern für deren ehrenamtliches Engagement. Anschließend bekam der Firmenvertreter noch ein kleines Präsent von der Vereinsführung.

Markus Link, Operativer Leiter bei Duvenbeck mit einer Abordnung des SV Mengkofens

Franz Schmerbeck

VR-Bank Junioren Cup ersetzt künftige Raiffeisen Cup – SV Mengkofen und FSV Landau sind die Ausrichter

VR-Bank Junioren Cup ersetzt künftige Raiffeisen Cup – SV Mengkofen und FSV Landau sind die Ausrichter

Noch größer und noch attraktiver wird nach Ansicht der Verantwortlichen der künftigen VR-Bank Junioren Cup sein, der anstelle des bisherigen Raiffeisen Cup tritt. Die beiden VR-Vorstände Claudia Engemann und Josef Geßl sowie die Vertreter des FSV Landau und des SV Mengkofen haben kürzlich diese zwei Veranstaltung im Geschäftsbereich der VR-Bank Landau-Mengkofen für den Fußballnachwuchs eingehend besprochen.

VR-Vorstand Josef Geßl erinnerte bei seinem Rückblick auf die Einführung des Raiffeisen-Cups, der von der Raiffeisenbank Mengkofen-Loiching im Jahre 2005 ins Leben gerufen wurde. Dieses Fußballturnier war für den Nachwuchs bestimmt, hatte jährlich einen neuen Ausrichter und fand bei den Vereinen im Geschäftsgebiet der Raiffeisenbank Mengkofen-Loiching großen Anklang. Im letzten Jahr fand dieses Fußballturnier für die Kinder und Jugendlichen zum 14. Mal statt und der Erfolg konnte sich mit jeweils rund 500 Teilnehmern sehen lassen. 

So war man sich nach der Fusion der VR-Bank Landau mit der Raiffeisenbank Mengkofen-Loiching einig, dass man diese Fußballveranstaltung auch weiterhin beibehält, nur in einer anderen Form. Einmal mit einem neuen Namen und zum anderen noch größer und noch attraktiver. „Als VR Junioren Cup entspricht dieses Fußballturnier dem neuen Banknamen und mit mehr Vereinen wird diese Veranstaltung auf zwei Wochenenden verteilt“, so Josef Geßl. Beim SV Mengkofen als Ausrichter werden am 6. und 7. Juli mindestens 11 Vereine mit ihren Junioren-Teams antreten und beim Ausrichter FSV Landau haben bereits 16 Vereine ihre Teilnahme angemeldet. „Der Sponsoring der Bank wird der neuen Größenordnung entsprechend angepasst und neben Wanderpokalen gibt es für jeden Teilnehmer ein kostenloses Shirt. Zudem wird ein „Geschwindigkeits-Messgerät aufgebaut, bei dem der stärkste Schuss ermittelt wird, die beiden Ausrichter erhalten zusätzlich eine Spende und haben freie Hand bei der Organisation“, bemerkte Claudia Engemann. 

Sowohl Lothar Köglmeier, Vorstand vom SV Mengkofen, als auch Jugendleiter Heiner Hofer vom FSV Landau, sprachen als Ausrichter von einem großen Interesse seitens der Vereine und bei ihrem Erstkontakt gab es nur ein positives Echo. „Auch hinsichtlich des jeweiligen Rahmenprogramms werden weitere Überraschungen angeboten und für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt, versprachen die beiden Vereinsvertreter. In Landau findet dieses Fußballfest für die Jugend am 20. und 21. Juli statt und sowohl die beiden VR-Vorstände als auch die beiden Ausrichter waren sich bei diesem Gespräch einig, dass mit der neuen Ausrichtung der bisher erfolgreiche Weg dieses Nachwuchsturniers fortgesetzt wird.

Franz Schmerbeck

Der SVM leistete ausgezeichnete Arbeit – Zahlreiche Ehrungen bei der Jahreshauptversammlung

Der SVM leistete ausgezeichnete Arbeit – Zahlreiche Ehrungen bei der Jahreshauptversammlung

„Fit für die Zukunft“ hieß das Schlagwort von Vorstand Rudi Köppl bei seinem Tätigkeitsbericht und diese Aussage wurde zusätzlich bei den Berichten anlässlich der Jahreshauptversammlung des SV Mengkofen unterstrichen. Die zahlreichen Ehrungen am Ende waren auch ein Zeichen der harmonischen Gemeinschaft und des Zusammenhaltes im Vereinsleben.

Nach der Begrüßung, der Bekanntgabe der Tagesordnung und einer Gedenkminute für die verstorbenen Mitglieder stellte Vorstand Rudi Köppl bei seinem Tätigkeitsbericht zunächst fest, dass der Verein derzeit 809 Mitglieder zählt von denen 240 Kinder und Jugendliche unter 18 Jahre dem Verein angehören. „Sportlich bietet der Verein mit Fußball, Tennis, Gymnastik, Teakwando, Zumba und Kinderturnen ein breites Angebot, das von den Mitgliedern auch sehr gut angenommen wird, aber auch große strategische Herausforderungen nach sich zieht“, so Rudi Köppl. Er sprach dabei die Digitalisierung und damit die SV-Homepage an, die aktuelle Informationen für die Mitglieder liefert, das neue Mitgliederprogramm, Onlinebuchung Book an Play, Sportstättenbau und Sanierung der Umkleidekabinen an. Im gesellschaftlichen Bereich erinnerte er an das jährliche Weinfest, an die heimischen Volksfestbesuche in der SVM-Box, der Teilnahme an Vereinsfesten, den Geburtstagsbesuchen, aber leider auch an Trauerfeiern. „Diese Arbeit kann nur mit einem starken Team bewältigt werden und ich danke deshalb der gesamten Vorstandschaft, allen ehrenamtlichen Helfern, aber auch der Gemeinde für die Unterstützung“, so der Vorstand abschließend. 

Vorstandskollege Lothar Köglmeier informierte danach über die neue LED-Ausstattung der Tennishalle, mit der eine Einsparung der Stromkosten von über 60 Prozent erreicht werden konnte, machte auf die Installation von Bayern Wlan aufmerksam, die Ende April erfolgen wird und sprach über die künftige Sanierung der beiden Fußballplätze. Dabei hatte er einen ganz besonderen Dank an Sepp Haimerl und Adrian Huber, die als Platzwarte eine ausgezeichnete Arbeit leisten. Abgeschlossen wurde bereits die Renovierung von Kiosk mit Terrasse im Klausenstadion, bemerkte Lothar Köglmeier und dankte der Gemeinde für die Übernahme der Materialkosten. Abschließend berichtete der Vorstand noch über eine Videoüberwachung, die bereits im Eingangsbereich zur Tennishalle installiert ist. „Weitere Kameras werden auch noch im Stadionbereich angebracht, um den Vandalismus vorzubeugen“, so Lothar Köglmeier abschließend.

Willi Wutz, der für die PV-Anlage verantwortlich ist, sprach von guten Ertragszahlen und stellte fest, dass das große Darlehen Ende 2020 endet. „Der Verein liegt derzeit voll im Plan und ist deshalb wirtschaftlich bestens aufgestellt“, so Willi Wutz. In Sachen Fußball streifte Michael Schmerbeck kurz die Saison 2017/18, bei der die Reserve die Meisterschaft feiern konnte und die 1. Mannschaft den 8. Tabellenplatz erreichte. „Große Veränderungen gab es in der laufenden Saison, wo wir in die Kreisklasse Mallersdorf, ein absolutes Neuland, eingeteilt wurden. Das neue Trainerduo Altweck/Bichlberger hat sich bewährt“, bekräftige der Redner, machte von den erfolgreichen Sprung von drei Jugendspieler in den Seniorenbereich aufmerksam, monierte allerdings auch die derzeit hohe Verletzungsquote. Nach diesem kurzen sportlichen Statement dankte er den vielen freiwilligen Helfern bei der Erneuerung der Terrasse am Kiosk, dankte auch den Sammlern und Spendern bei der Haussammlung zur Christbaumversteigerung und informierte noch über das neue Sponsoringpaket, das der SV Mengkofen anbietet.

Bei seinem Rückblick hob Tennis-Abteilungsleiter Markus Feigl vor allem die gute Nachwuchsarbeit hervor, konnte aber auch über eine recht erfolgreiche Saison 2018 sprechen, bei der insgesamt 6 Mannschaften im Einsatz waren. Der Tennischef hob dabei den erfolgreichen KK1-Abstiegskampf der Damen, die Meisterschaft der Herren 40 mit Leiblfing und den Titel der U18-Mädel mit Niederaichbach besonders hervor. „Überaus erfreulich war auch die Vizemeisterschaft der Herren“, bemerkte Markus Feigl und machte auf die Saisoneröffnung aufmerksam, die mit einem Schleiferlturnier am Samstag, 4. Mai beginnt.

Den Bericht der Fußballjugend gab Thomas Ulrich, der dabei von 9 Mannschaften mit insgesamt 130 Kinder und Jugendlichen sprach, die von 19 Trainern betreut werden. !. Jugendleiter Michael Schlappinger ergänzte, dass Spielgemeinschaften bei der A- und B-Jugend notwendig sind, um den Spielbetrieb aufrecht zu erhalten. „Sowohl die A-Jugend mit den Trainern Daniel Burghard und Michael Beck, als auch die B-Jugend stehen nach anfänglichen Schwierigkeiten in der Tabelle auf den 4. bzw. 5. Tabellenplatz und damit ist auch der Ligaerhalt der B-Jugend gesichert“, so der Jugendleiter.

Bei dem Kassenbericht sprach Christian Fleischmann von einer soliden Basis und die Kassenprüfung bescheinigte eine ausgezeichnete Kassenführung, sodass die Versammlung die einstimmige Entlastung erteilte. Die anschließende Satzungsänderung, bei der es im § 14 um den Datenschutz ging, wurde ebenfalls einstimmig angenommen.

Dem folgten die Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft, die Vorstand Rudi Köppl zusammen mit Dritten Bürgermeister Werner Biersack vornahm. Dabei bezeichnete er die Geehrten als Vorbilder, die zusammenhielten und zusammenhalfen. Für über 60-jährige Mitgliedschaft wurde an folgende Mitglieder das Ehrenzeichen des BLSV in Gold verliehen:

Karl Diermayer, Alois Maier und Franz Gobes. Für mehr als 50 Jahre: Georg Dachs, Franz und Josef Ecker, Johann Ehrl, Siegfried Graf, Franz Härtl, Josef Haimerl, Ludwig Hofbauer, Günther Köcher, Ludwig Menauer, Josef Murr und Franz Schmerbeck.

Abschließend bezeichnete Bürgermeister Werner Biersack bei seinem Grußwort den SV Mengkofen als Aushängeschild der Gemeinde, der mit seinem sportlichen Angebot für eine sinnvolle Freizeitgestaltung sorgt. „Die Gemeinde ist stolz auf den Verein und hat auch immer ein offenes Ohr für die notwendige Unterstützung. Gemeinsam sind wir stark“, bekräftigte Werner Biersack, dankte der gesamten Vorstandschaft und allen ehrenamtlichen Helfern und gratulierte den Geehrten für ihre verdiente Auszeichnung.

Franz Schmerbeck


Videoüberwachung im Sportheim

Videoüberwachung im Sportheim

Da es in den SV Mengkofen Räumlichkeiten bzw. auf den SVM Geländen im Jahr 2018 zu einigen Vandalismus Taten bzw. Diebstahl kam, sehen wir uns gezwungen sichernde Maßnahmen einzuleiten. Als Vorbeugung und Schutz unseres/eures Vereinseigentum sehen wir uns gezwungen diesen Schritt zu gehen. Die Überwachungsbilder sind nur wenigen SVM Funktionären zugänglich und unterliegen dem Datenschutz. Wir bitte alle Mitglieder um Verständnis.

Ort der Videoüberwachung: Ab dem 04.01.2019 ist der untere Eingang zum Sportheim, genauer der Gang zu den Umkleidekabinen Fußball und der Durchgang zur Tennishalle videoüberwacht. An der Eingangstür und dem Beginn der Videoüberwachung (siehe Bild) ist ein großer Warnhinweis in Wort und Bild, der auf den Überwachungsbereich hinweist. 

Mit sportlichen Grüßen
Eure Vorstandschaft

Wilde Kerle Fußball Camp 2018

Wilde Kerle Fußball Camp 2018

Hallo zusammen, bald ist es so weit!

Die Jugendleitung und die Trainer des SV Mengkofen freuen sich: das fast schon legendäre Wilde Kerle Fußball Camp kommt nach 2016 auch 2018 (20.07.2018-22.07.2018) zu euch nach Mengkofen. Wir werden mit diesem Event die Kinder, die Eltern und Zuschauer begeistern. Das Camp eignet sich für Fußballer von der G-Jugend bis Jahrgang 2004.

Alle Teilnehmer, die sich bei Lothar Köglmeier (08733-8467) anmelden, erhalten grundsätzlich den besten Preis von 119,95 (nicht wie unten bei Normal Anmeldung)

Wünschen Sie einen Flock mit Name und Nummer auf dem Rücken, kostet das 12,95€ extra.

Zahlung sofort nach Anmeldung fällig
SV Mengkofen Jugendkonto
DE 83 743 697 04 01000 14303
Raiffeisen Mengkofen Loiching
Bitte bei der Überweisung angeben: Wilde Kerle + Name des Kindes 


Normal-Anmeldung zum Wilde Kerle Camp

unter http://www.fussballcamps.de vom 29.10.2017 bis 10.07.2018
Ohne Preisvorteil durch den Verein, siehe unten
Weitere Informationen findet ihr auch unter dem externen Link.

Das ist alles dabei:

  • Exklusives Wilde Kerle Trikot
  • Wilde Kerle Ball
  • Wilde Kerle Trinkflasche
  • Hose
  • Stutzen
  • Medaille

Erstteilnehmer: 129,95 €
Wiederholer: 124,95 €
Geschwister: 119,95 €

 

Lothar Köglmeier

Zwölf neue Tennisler bei Schnuppertag

Zwölf neue Tennisler bei Schnuppertag

Die Tennisabteilung bot am 21.April wieder einen vom Sportwartteam organisierten, und von der Tennisschule Golas/Raster durchgeführten Schnuppertag für Schulkinder an. Bei sommerlichen Temperaturen fanden sich dazu 17 Interessenten ein, wobei sich Mädels und Jungs die Waage hielten. Nach kurzer Begrüßung und Einführung durch Martin Schwimmbeck, übergab das Sportwartteam die Kids an Chris Dick von der Tennisschule, der das Schnuppertraining gestaltete. Nachdem dann jeder seinen Leihschläger von der Tennisabteilung erhalten hatte, versammelte Chris den ungeduldigen Haufen auf Platz 1, und sorgte für offensichtlich viel Spaß bei den Teilnehmern. Während die Kinder über eine Stunde lang erste Motorik- und Schlagübungen genossen, konnten sich die Eltern bei Petra Ortmeier und Steffi Simeth bezüglich weiterer Trainingsplanung, Mitgliedschaft und Kosten informieren.
Nach ein paar Tagen Bedenkzeit mussten sich die Kids dann entscheiden, ob sie eine Tenniskarriere starten wollen, wozu natürlich die Mitgliedschaft in der Tennisabteilung von Nöten ist. Zu den sechs Kurzentschlossenen, die sich sofort entschieden, gesellten sich im Laufe der Woche dann noch einige weitere Nachwuchsspielerinnen und -spieler, und bescherten den Tennislern einen Zuwachs von insgesamt zwölf Neumitgliedern. Diese werden den Sommer über jeweils donnerstags von der Tennisschule Golas/Raster in Person von Chris Dick trainiert. Eine weitere Schnupperaktion ist noch in Zusammenarbeit mit dem Kiga geplant, wodurch man sich weiteren Zuwachs erhofft.

[Tennis] LED-Umrüstung ein voller Erfolg

[Tennis] LED-Umrüstung ein voller Erfolg

Die LED-Umrüstung der Tennishalle im letzten Jahr hat sich gelohnt.
So wurde noch in der Saison 15/16 von November bis einschließlich April der Verbrauch von 7922 KW auf nur noch 3229 KW in der Saison 17/18 gesenkt. Das bedeutet ein Ersparnis von insgesamt 4693 KW, also 59%!

Man kann also sagen, dass hier zukunftsweisend investiert wurde und die Umrüstung die richtige Entscheidung war.

Ein verdienter und eminent wichtiger Heimsieg: SVM schlägt den SC Aufhausen mit 3 : 1 – Auch die Reserve siegte

Ein verdienter und eminent wichtiger Heimsieg: SVM schlägt den SC Aufhausen mit 3 : 1 – Auch die Reserve siegte

Mit dem 3 : 1 Sieg am vergangenen Sonntag gegen den SC Aufhausen verschaffte sich der SV Mengkofen etwas Luft im Abstiegskampf und konnte sich im Mittelfeld der Tabelle festsetzen. Rund 120 Zuschauer sahen unter der Leitung von Schiedsrichter Erwin Schott aus Pilsting ein recht munteres Spielchen, bei dem die Hausherren dominierten. Bereits in er 6. Minute hatte Markus Zollner Pech, dass sein Weitschuss aus etwa 30 Metern nur den Balken traf. Im Gegenzug hatten die Gäste ihre erste Möglichkeit, die sie allerdings kläglich vergaben. In der 16. Minute fiel dann die vielumjubelte Führung für die Gottwald-Elf, als Martin Sattler seinen Mitspieler Markus Zollner glänzend bediente, der auf Tormann Sauer zulief und trotz Bedrängnis den Ball im Tor zum 1 : 0 versenkte. Die Heimelf war weiterhin bemüht, das Angriffsspiel zu forcieren und nach einem gekonnten Zusammenspiel zwischen Zierhut und Altweck landete der Ball nur am Außennetz. Nach einem Foul an Zollner an der Strafraumgrenze zwang Martin Sattler bei seinem Freistoß den gegnerischen Tormann zu einer Glanzparade. Kurz vor dem Seitenwechsel war es auch für die SV-Abwehr nochmals gefährlich, doch der Freistoß aus 18 Metern landete in der gut postierten Mauer. Nach der Pause hatten die Gäste in der 48. Minute die erste Möglichkeit, bei der allerdings der wieder überragende Sebastian Sattler in höchster Not klären konnte. In der 57. Minute dann das 2 : 0, bei dem nach einem Freistoß aus halbrechter Position ein gegnerischer Abwehrspieler den Ball unglücklich ins eigene Tor lenkte. Nur drei Minuten später lief der fleißige Alexander Gedrat allein auf den SC-Kasten zu, scheiterte allerdings an Tormann Sauer. Die endgültige Entscheidung in diesem Spiel gelang Phillip Zierhut in der 62. Minute. Aus gut 40 Metern überraschte er den zu weit vor dem Tor stehenden Tormann mit einem fulminanten Schuss unter die Latte, der schließlich die 3 : 0 Führung bedeutete. Nach diesem sehenswerten Treffer ließen es die Hausherren etwas gemütlicher angehen und prompt kassierte man den Gegentreffer. Spielführer Manuel Willnecker war es, der eine kleine Unachtsamkeit in der SV-Abwehr nützte und in der 82. Minute den Ehrentreffer zum 3 : 1 erzielte. Wenngleich die Gäste nach diesem Tor noch etwas lebendiger wurden, am Spielstand endete sich bis zum Schlusspfiff nichts mehr. Die guten Leistungen der letzten beiden Spiele wiederholten sich und deshalb war dieser Sieg für die Aitrachtaler sehr wertvoll und letztlich mehr als verdient.

Die Reserve musste hart kämpfen und konnte schließlich nach einem 0 : 1 Rückstand noch durch Tore von Strebl und Michael Schmerbeck einen 2 : 1 Sieg feiern und damit gleichzeitig die Tabellenführung festigen.

Erste Trainingsausrüstung für die G-Jugend

Erste Trainingsausrüstung für die G-Jugend

Die G-Jugend des SV Mengkofen konnte sich im Januar über Ihre erste Trainingsausrüstung in Ihrem Fußballerleben freuen.
Thomas Ullrich und Rainer Reithmeier organisierten für die Kleinsten beim SVM Sporttasche, Trainingsanzug und Trainingstrikot.
Unterstützt wurden Sie von den Sponsoren „Lunux GmbH, Laatzen“, dem „Versicherungsbüro Speiseder, Salach“ und dem „Hotel zur Post, Mengkofen“.
„Es ist toll, wenn man in der Jugend- und Fußballarbeit Unterstützung von regionalen und überregionalen Firmen bekommt, die auch einen Beitrag zur Jugendarbeit leisten möchten.“, so die beiden Trainer.

Tennishalle jetzt mit neuer LED Beleuchtung

Tennishalle jetzt mit neuer LED Beleuchtung

Die Eigenleistung wurde belohnt

Die Tennishalle in Mengkofen erstrahlt dank neuer LED-Technologie in neuem Licht. Dank der Umrüstung ergibt sich ein neues und angenehmes Licht, welches auch bei den Spielern aus nah und fern für Freude sorgt. Der SV Mengkofen beobachtet bereits seit einiger Zeit dieses Handlungsfeld und ist nun froh, mit dieser Modernisierung die Stromkosten von 18.000kw um ca. 60% gesenkt zu haben und damit im Gegenzug auch der Umwelt etwas Gutes zu tun. Die Kosten der Erneuerung sind durch die Kosteneinsparung des Stroms nach ca. 2,5 Jahren gedeckt. Die Firma Zeilmeier wurde beim Umbau tatkräftig durch die Abteilung Tennis des Sportvereins unterstützt. Der Vorstand Lothar Köglmeier bedankt sich bei allen Helfern, allen voran Abteilungsleiter Markus Feigl und übergibt an alle eine kleine Aufmerksamkeit. Für all diejenigen, die die hervorragenden neuen Bedingungen testen wollen, kann über den Bereich Tennis auf der SVM Homepage via bookandplay einfach und schnell online ein Platz gebucht werden.

Lothar Köglmeier