Browsed by
Autor: SV Mengkofen

Sommerfest der Generationen

Sommerfest der Generationen

Die Tennisabteilung veranstaltete am letzten Samstag im Juli ihr schon traditionelles Sommerfest. Mit 25 Spielerinnen und Spielern für das Gaudi-Turnier, und noch einigen zusätzlichen Besuchern zum Grillabend, war es eine positive Wende zur mangels Teilnehmern entfallenen Saisoneröffnung. Wie schon gewohnt, spielte auch Petrus mit, der uns diesmal, bei anhaltender Hitzewelle, ein paar Wolken bescherte, die das Tennisspielen nicht ganz so schweißtreibend machten.
Neben einem erfreulich guten Mix aus Freizeit- und Teamspielern war auch fast das komplette Kleinfeldteam am Start, und sorgte für ein Altersspektrum von nahezu 7 bis 70 Jahren. So startete man am Nachmittag ins Gaudi-Turnier, wo zuerst die Doppelpaarungen der Erwachsenen und Kleinfeldkinder getrennt zugelost wurden. Nach zwei Wunschrunden folgten zum Abschluss als Höhepunkt noch zwei Runden Erwachsenen-Kind-Paarungen, bei denen sich jedes Kind per Los einen erwachsenen Partner ziehen konnte. Es war schön zu sehen, wie sehr das die Kids nochmal motivierte, an ihre Leistungsgrenzen zu gehen, und dann sogar den ein oder anderen „Großen“ in Bedrängnis zu bringen.
Nachdem zwischendurch immer wieder das Küchenbuffet geplündert wurde, startet man nach der Siegerehrung, bei der sich alle einen Preis aussuchen durften, in den Grill-Abend. Während die Erwachsenen die Schmankerl genossen, waren die Kids längst mit Würstelsemmeln abgespeist, und vergnügten sich mit „Wasserbomben“. Erfreulich, dass es das auch in unserer digitalisierten Welt noch gibt, und nicht als Onlinespiel aufm Handy gespielt wird. Danach artete der Abend noch zur Bikini-Party aus, zu der die Kleinfeld-Mädels die Spritzanlage nutzten. So verstrich der Abend rasend schnell, und die Tennisfamilie feierte noch bis tief in die Nacht ein wieder tolles Fest.

Wolfgang Otte

Taekwondo: Trainingszeiten rund um die Sommerferien

Taekwondo: Trainingszeiten rund um die Sommerferien

Trotz der Sommerferien ist geplant, Trainingsbetrieb für alle zusammen (Kinder, Jugend und Erwachsene)

Niederviehbach:

Mittwoch, den 01. August 2018, 18 bis 19.30 Uhr
Mittwoch, den 08. August 2018, 18 bis 19.30 Uhr

Trainingsbeginn nach den Ferien:
Mittwoch, den 19. September 2018

Mengkofen:

Letzter Trainingstag: Donnerstag, den 26. Juli 2018
Trainingsbeginn: Donnerstag, den 20. September 2018

Dingolfing:

Letzter Trainingstag: Donnerstag, den 26. Juli 2018
Trainingsbeginn: Donnerstag, den 04. Oktober 2018

Neue Trainingshalle, da die Turnhalle St. Josef abgerissen wird und ein Neubau entsteht
Herzog-Georg-Schule / Förderschule
Dr.-Josef-Hastreiter-Straße 43 A
84130 Dingolfing

Neue Trainingszeiten: 17 bis 18 Uhr Kinder / 18 bis 19.30 Uhr Jugend / Erwachsene

Siegmund Lang

Ein Fußballfest der besonderen Art

Ein Fußballfest der besonderen Art


Ja, auch 2018 war das legendäre Wilde Kerle Fußballcamp wieder in Mengkofen zu Gast.
Am Freitagvormittag wurde die Location aus dem Kinofilm aufgebaut, sodass alle schon beim Betreten des Stadions wussten, welches Spektakel sie die nächsten 2 ½ Tage erwarten wird.

Pünktlich um 13:30 hieß es dann, das Casting zum Wilde Kerle Fußballerlebnis ist eröffnet.
35 begeisterte Fußballkinder traten in die Fußstapfen ihrer großen Idole und wurden mit der Trainingsausrüstung ausgestattet. Campleiter Stefan und Frau Strohammer vom Intersport in Landau begrüßten alle anwesenden Eltern und wünschten den Kids ein hammerhartes Training mit viel Spaß. Stefan erklärte den jungen Fußballern, dass sie am Sonntagnachmittag gegen die galaktischen Riesen (ihre Eltern) das Spiel, zur Rettung des Teufelstopfs gewinnen müssen.

So wurde an allen Tagen eifrig trainiert, nach einem Warm Up mit Musik, konnte es los gehen.
Lustige, anspruchsvolle und kuriose Übungen wurden durchlaufen, bis es am Abend hieß, wer ist der Elfmeterkönig.
Am zweiten Tag wurde Vormittag mit neu aufgebauten Übungen trainiert, am Mittag gab es kostenlose Pizza von Baba´s Grill, auf die sich die Kids so richtig freuten. So ging es gut gestärkt am Nachmittag zur großen Europameisterschaft. Zum Abschluss wurde der Spieler mit dem Härtesten Schuss gesucht und gefunden.

Der dritte und wichtigste Tag ist da, Nachmittag steigt das große Spiel gegen die Eltern und nach einem intensiven Training am Vormittag war es endlich so weit, die Kämpfer, die Helden und die Unbezwingbaren treten gegen die Galaktischen an.
Beim Elfmeterschießen, im Spiel eins gegen eins, zeigte sich, dass die letzten drei Tage hart trainiert wurde.

Das hatten sich die Galaktischen anders vorgestellt. Auch alle 3 Spiele wurden von den Kindern gewonnen und der Teufelstopf des SV Mengkofen war gerettet.
An allen drei Tagen wurden unsere Sportler mit kostenlosen Getränken und Obst von dem ortsansässigen EDEKA Horeb versorgt. Was auch super angenommen wurde, da diese Tage der Wettergott ein Einsehen mit den Fußballbegeisterten hatte.
Dank auch an alle Helfer im Hintergrund, die an allen Tagen für die Kinder zur Stelle waren und am Sonntag für die Besucher des Camps die Bewirtung übernommen haben.

Alle Kinder und Beteiligten waren sich einig, dass war ein SUPER Wochenende.
„ALLES IST GUT SOLANGE DU WILD BIST“ 1,2,3 Jääääääää

Die E-Jugend des SV Mengkofen ist Landkreis-Pokalsieger

Die E-Jugend des SV Mengkofen ist Landkreis-Pokalsieger

Nach zwei Vorrunden, in denen Mengkofen sich gegen die sogenannten Schwergewichter des Landkreises, den TSV Mamming und den FC Dingolfing durchsetze, stand man letzten Samstag auf der schönen Sportanlage der SpVgg Loiching im Finalturnier um den Landkreiskreispokal.
Nach der Auslosung traf man im Halbfinale auf den FC Wallersdorf. In einer sehr nervös geführten Partie setzte man sich am Ende nach einem schönen Spielzug knapp mit 1:0 durch.
Im zweiten Halbfinale setzte sich die SpVgg Loiching 3:1 gegen den FSV Landau durch.
Somit hieß das Finale 2018 Mengkofen gegen Loiching.
Von Beginn des Finalspiels an bemerkte man den unbedingten Siegeswillen des Teams. In der Abwehr wurden die Angriffsbemühungen des Gegners früh unterbunden und vorne konnte man immer wieder gefährliche Aktionen setzen. In dem konzentriert geführten Spiel ging Mengkofen schnell mit 2:0 in Führung.
Ein verschossener 7-Meter hätte die Entscheidung bedeutet.
So wurde es durch eine Unachtsamkeit und dem damit verbundenen Anschlusstreffer noch einmal spannend.
Letzten Endes setzte sich Mengkofen aber mit 2:1 durch. Wenn man bedenkt, dass die Mengkofener Jungs den schwersten Weg in dieses Finale hatten und unter anderem den absoluten Favoriten auf diesen Titel, den FC Dingolfing, mit Einsatz und Willen besiegen konnten, muss man eingestehen, dass Mengkofen im Landkreispokal verdient gesiegt hat.
Ein toller Erfolg für die Jungs und das Trainerteam des SV Mengkofen.

Markus Windschüttl

Wilde Kerle Fußball Camp 2018

Wilde Kerle Fußball Camp 2018

Hallo zusammen, bald ist es so weit!

Die Jugendleitung und die Trainer des SV Mengkofen freuen sich: das fast schon legendäre Wilde Kerle Fußball Camp kommt nach 2016 auch 2018 (20.07.2018-22.07.2018) zu euch nach Mengkofen. Wir werden mit diesem Event die Kinder, die Eltern und Zuschauer begeistern. Das Camp eignet sich für Fußballer von der G-Jugend bis Jahrgang 2004.

Alle Teilnehmer, die sich bei Lothar Köglmeier (08733-8467) anmelden, erhalten grundsätzlich den besten Preis von 119,95 (nicht wie unten bei Normal Anmeldung)

Wünschen Sie einen Flock mit Name und Nummer auf dem Rücken, kostet das 12,95€ extra.

Zahlung sofort nach Anmeldung fällig
SV Mengkofen Jugendkonto
DE 83 743 697 04 01000 14303
Raiffeisen Mengkofen Loiching
Bitte bei der Überweisung angeben: Wilde Kerle + Name des Kindes 


Normal-Anmeldung zum Wilde Kerle Camp

unter http://www.fussballcamps.de vom 29.10.2017 bis 10.07.2018
Ohne Preisvorteil durch den Verein, siehe unten
Weitere Informationen findet ihr auch unter dem externen Link.

Das ist alles dabei:

  • Exklusives Wilde Kerle Trikot
  • Wilde Kerle Ball
  • Wilde Kerle Trinkflasche
  • Hose
  • Stutzen
  • Medaille

Erstteilnehmer: 129,95 €
Wiederholer: 124,95 €
Geschwister: 119,95 €

 

Lothar Köglmeier

SVM-Reserve holte den Meistertitel / Auch die „Erste“ überzeugte mit einem Kantersieg in Haidlfing

SVM-Reserve holte den Meistertitel / Auch die „Erste“ überzeugte mit einem Kantersieg in Haidlfing

Für beide Mannschaften des SV Mengkofen war der vorletzte Spieltag in der Kreisklasse Dingolfing ein Fußballfest, denn die Reserve holte sich mit einem 3 : 2 Sieg in Haidlfing die Meisterschaft und die „Erste“ schaffte mit 6 : 0 Toren den höchsten Sieg in dieser Saison. Vor rund 100 Zuschauern boten die Aitrachtaler eines der besten Saisonspiele und diktierten von Beginn an die Begegnung unter der ausgezeichneten Schiedsrichterleistung von Fabian Wagner aus Altenkrichen. Bereits in der 6. Minute bot sich Matthias Steubl die Möglichkeit zur Führung, doch Tormann Thomas Weinzierl klärte zur Ecke. In der 21. Minute zwang Johannes Zollner mit einem Schuss aus 20 Metern den gegnerischen Keeper zu einer Glanzparade und in der 24. Minute wurde SV-Tormann Lukas Huber erstmals von Maximilian Reithmaier geprüft. Die Aitrachtaler hatten in der Folgezeit das Spiel bestens im Griff, ohne jedoch zu zwingenden Torchancen zu kommen. Die hatten kurz vor dem Pausentee die Einheimischen, als in der 42. Minute wiederum Reithmaier allein vor Lukas Huber stand und neben den Kasten zielte. Nur eine Minute später parierte der SV-Tormann nochmals glänzend gegen Marco Schreder, sodass das torlose Unentschieden durchaus gerecht war. Nach dem Seitenwechsel begann in der 50. Minute begann der Torreigen, als Sebastian Sattler nach einer Ecke goldrichtig stand und das 0 : 1 erzielte. Mit dem aufkommenden Wind im Rücken blieben die Gäste weiter gefährlich und in der 54. Minute war es Biersack, der wiederum nach einem Eckball zum 0 : 2 einschoss. Die Hausherren versuchten den Angriffswirbel des Gegners zu stoppen und hatten in der 59. Minute bei einem Konter die Chance zum Anschlusstreffer, doch der heimische Mittelstürmer scheiterte an Lukas Huber. Die Tore fielen auf der Gegenseite und nach einem feinen Pass von Andreas Altweck in den Lauf von Matthias Steubl schaffte dieser in der 61. Minute das 0 : 3. Nicht zu bremsen war derselbe Spieler in der 68. Minute und erhöhte mit seinem 2. Treffer auf 0 : 4. Die überforderten Platzherren kamen nur noch einmal vor das Tor von Lukas Huber, doch der Schuss von Marco Schreder ging weit über dem Kasten. Die Rotweißen hatten allerdings noch nicht genug mit der Torausbeute und in der 72. Minute erzielte Sebastian Sattler nach einem Freistoß mit dem Kopf das 0 : 5. Die ausgezeichnete Mannschaftsleistung der Gäste krönte Markus Zollner in der 87. Minute mit dem 0 : 6, das gleichzeitig der Endstand war. Das Vorspiel der Reserve war für die Gäste von großer Bedeutung, denn ein Punktgewinn bedeutete schon den Gewinn der Meisterschaft. Mit einem 2 : 0 Rückstand zur Halbzeit schien die Rechnung nicht aufzugehen, doch in den zweiten 45 Minuten wurden auch die Torchancen genutzt und man gewann durch die Treffer von Abraham, Strebl und Johannes Kappelmeier schließlich völlig verdient mit 3 : 2 Toren, was gleichzeitig die Meisterschaft bedeutete. Dieser Erfolg wurde natürlich anschließend entsprechend gefeiert und der folgende Kantersieg der Mannschaftskollegen passte so recht in die Jubelstimmung.

Die Freude war groß nach dem Sieg und dem Gewinn der Meisterschaft bei der SVM-Reserve

Franz Schmerbeck

Zwölf neue Tennisler bei Schnuppertag

Zwölf neue Tennisler bei Schnuppertag

Die Tennisabteilung bot am 21.April wieder einen vom Sportwartteam organisierten, und von der Tennisschule Golas/Raster durchgeführten Schnuppertag für Schulkinder an. Bei sommerlichen Temperaturen fanden sich dazu 17 Interessenten ein, wobei sich Mädels und Jungs die Waage hielten. Nach kurzer Begrüßung und Einführung durch Martin Schwimmbeck, übergab das Sportwartteam die Kids an Chris Dick von der Tennisschule, der das Schnuppertraining gestaltete. Nachdem dann jeder seinen Leihschläger von der Tennisabteilung erhalten hatte, versammelte Chris den ungeduldigen Haufen auf Platz 1, und sorgte für offensichtlich viel Spaß bei den Teilnehmern. Während die Kinder über eine Stunde lang erste Motorik- und Schlagübungen genossen, konnten sich die Eltern bei Petra Ortmeier und Steffi Simeth bezüglich weiterer Trainingsplanung, Mitgliedschaft und Kosten informieren.
Nach ein paar Tagen Bedenkzeit mussten sich die Kids dann entscheiden, ob sie eine Tenniskarriere starten wollen, wozu natürlich die Mitgliedschaft in der Tennisabteilung von Nöten ist. Zu den sechs Kurzentschlossenen, die sich sofort entschieden, gesellten sich im Laufe der Woche dann noch einige weitere Nachwuchsspielerinnen und -spieler, und bescherten den Tennislern einen Zuwachs von insgesamt zwölf Neumitgliedern. Diese werden den Sommer über jeweils donnerstags von der Tennisschule Golas/Raster in Person von Chris Dick trainiert. Eine weitere Schnupperaktion ist noch in Zusammenarbeit mit dem Kiga geplant, wodurch man sich weiteren Zuwachs erhofft.

[Tennis] LED-Umrüstung ein voller Erfolg

[Tennis] LED-Umrüstung ein voller Erfolg

Die LED-Umrüstung der Tennishalle im letzten Jahr hat sich gelohnt.
So wurde noch in der Saison 15/16 von November bis einschließlich April der Verbrauch von 7922 KW auf nur noch 3229 KW in der Saison 17/18 gesenkt. Das bedeutet ein Ersparnis von insgesamt 4693 KW, also 59%!

Man kann also sagen, dass hier zukunftsweisend investiert wurde und die Umrüstung die richtige Entscheidung war.