Ein hochverdienter Auswärtssieg

Ein hochverdienter Auswärtssieg

SVM gewann beim SV Kläham mit 3:0 – Auch die Reserve siegte 

Mit einem hochverdienten 3:0 Auswärtssieg beim SV Kläham verteidigte der SV Mengkofen die Tabellenführung. Rund 100 Zuschauer sahen in der ersten halben Stunde ein Spiel, bei dem Torchancen Mangelware blieben. Die Gäste waren zwar spielbestimmend, konnten allerdings mit ihrer Überlegenheit nichts anfangen. Die Hausherren wiederum konnten die Gästeabwehr in keiner Phase des Spiels in Verlegenheit bringen und waren hauptsächlich mit Abwehraufgaben beschäftigt. Nach diesem etwas ruhigen Beginn wurden die Aitrachtaler etwas druckvoller und prompt gelang das 0:1. Patrick Edenhofer drang in der 32. Minute in den Strafraum ein und seine Flanke erreichte Johannes Zollner, der mit einem Kopfball ins kurze Eck Tormann Gregor Kellermann keine Abwehrchance ließ. Nun waren die Rotweißen im Spiel und die Hausherrenabwehr stand permanent unter Druck. Die Folge war kurz vor der Pause das 0:2. Nach einem Foul an Johannes Zollner gab der gut leitende Schiedsrichter Georg Schwarzer vom TSV Sandelzhausen Freistoß, bei dem Patrick Edenhofer im Strafraum am besten stand und mit etwas Glück den Ball über die Torlinie drückte. Mit dieser beruhigenden Führung ging es in die Halbzeit und gleich nach Seitenwechsel hatten die Gäste eine dreifach Chance, bei der allerdings der gegnerische Tormann letztlich Sieger blieb. In der 65. Minute fiel dann die endgültige Entscheidung in dieser Begegnung. Nach einem Zuspiel von Markus Zollner setzte sich sein Namensvetter Johannes gegen zwei Gegenspieler erfolgreich durch und erzielte mit einem satten Schuss aus 12 Metern seinen zweiten Treffer und das 0:3. Noch eine Großchance hatten die Aitrachtaler in der 70. Minute, doch der eingewechselte Gedrat traf nur den Innenpfosten und Daniel Burghard zielte an die Unterkante der Latte. Anschließend begnügte sich die Gästeelf das Ergebnis zu verwalten und die Hausherren kamen gegen die aufmerksame Abwehr um Anton Wissinger und Andreas Altweck trotz großer Bemühungen nicht zum Ehrentreffer. Man muss dem Gegner aber auch zu Gute halten, dass er durch mehrere verletzte Stammspieler, zu denen auch Spielertrainer Heinz Grünleitner zählte, arg dezimiert war und so dem Tabellenführer klar unterlegen war und nicht Parole bieten konnte. Auch die SVM-Reserve hatte leichtes Spiel und gewann durch Treffer von jeweils 2 Toren von Michael Schmerbeck und Julian Schöbel mit 4:0 und verteidigte damit die Tabellenführung.    

Franz Schmerbeck

Die Kommentare sind geschloßen.