Der Weinstadl war brechend voll

Der Weinstadl war brechend voll

Bettina Hog wurde die neue Weinkönigin beim SV-Weinfest

Die Tennishalle, wieder zu einem herrlichen Weinstadl umfunktioniert, war am vergangenen Samstag beim diesjährigen Weinfest des SV Mengkofen bis auf den letzten Platz gefüllt. Musik und Tanz, Spenden für „Freude durch Helfen, eine Verlosung und die Kür der Weinkönigin standen bei dem recht unterhaltsamen Abend auf dem Programm. 

Hauptvorstand Rudi Köppl konnte neben den vielen Besuchern auch die „Brüder Straubinger“ begrüßen, die zuvor im Freundschaftsspiel gegen die SV-AH zwar mit 2:5 verloren, aber doch recht zünftig drauf waren. Die Benefizmannschaft verband diese sportliche und freundschaftliche Begegnung auch heuer mit einem Spendenaufruf und der Sammeltopf für „Freude durch Helfen“ war mit über 460 Euro recht gut gefüllt, als Hans-Jürgen Scherm und Markus Gebhart ihren Rundgang im Weinstadl beendet hatten. Sie freuten sich und waren auch Stolz über die großzügigen Spenden, dankten allen Anwesenden und den SV-Verantwortlichen und versicherten, dass dieses Geld ausschließlich für soziale Zwecke Verwendung findet. Danach stand Alleinunterhalter Tom Moser im Mittelpunkt, der mit seiner Musik nicht nur für sehr unterhaltsame Stunden sorgte, sondern auch die Tanzlustigen auf die Tanzfläche trieb. Zwischendurch waren die Lose der Tombola schnell verkauft und viele glückliche Gewinner freuten sich danach über tolle Preise. Eine kleine Versteigerung von original Fußballtrikots von Luis Gustafo brachte zusätzlich Geld in die Vereinskasse.

Das Highlight dieses gelungenen Festes war dann die Bekanntgabe der diesjährigen Weinkönigin, die um 23 Uhr erfolgte. Der Kauf einer Flasche Wein war notwendig, um bei dieser Wahl dabei zu sein, die durch Losentscheid ermittelt wurde. Caroline Füßl, die noch amtierende Weinkönigin, war die Glücksbringerin. Als Michael Schmerbeck die Losnummer bekannt gab, strahlte Bettina Hog über das ganze Gesicht, denn sie hatte die richtige Zahl. So gratulierte Vorstand Rudi Köppl der neuen Weinkönigin mit einem Blumenstrauß. Auch ihre Vorgängerin beglückwünschte sie und von Michael Schmerbeck erhielt die künftige Weinkönigin noch einen großen Schoppen Wein. Nach diesem letzten Programmpunkt herrschte weiterhin eine tolle Atmosphäre und Musikant Tom Moser musste noch lange in die Tasten greifen und sorgte weiterhin für Tanzvergnügen und beste Unterhaltung. Für das leibliche Wohl war an diesem Abend natürlich auch entsprechend gesorgt und das Bedienungspersonal hatte alle Hände voll zu tun, um den Wünschen der Besucher gerecht zu werden. Die Arbeit der Organisatoren des SV Mengkofen hat sich jedenfalls gelohnt, denn das diesjährige Weinfest war ein voller Erfolg und die zahlreichen Besucher amüsierten sich bis weit nach Mitternacht.

Vorstand Rudi Köppl, Abteilungsleiter Michael Schmerbeck, AH-Spieler Hans Berleb  und Hans-Jürgen Scherm, mit der vollen Spendenbüchse 
Die strahlende Weinkönigin Bettina Hog mit Vorgängerin Caroline Füßl, Vorstand Rudi Köppl und Michael Schmerbeck

Franz Schmerbeck

Die Kommentare sind geschloßen.