SVM bleibt in der Erfolgsspur / 5 : 2 Sieg beim SV Wörth – Auch Reserve war siegreich

SVM bleibt in der Erfolgsspur / 5 : 2 Sieg beim SV Wörth – Auch Reserve war siegreich

Mit einem weiteren Auswärtssieg beim SV Wörth bleibt der SV Mengkofen weiter in der Erfolgsspur und hat sich in der neuen Spielklasse etabliert. Bei bestem Fußballwetter sahen die rund 100 Zuschauer in der ersten Halbzeit eine ausgeglichene Begegnung, bei dem die Gäste einen Blitzstart hatten. Nach schöner Vorarbeit von Matthias Steubl scheiterte in der 4. Minute zunächst Zierhut mit seinem Schuss an Tormann Schmitt, doch Alexander Gedrat setzte nach und schoss den Abpraller zum 0:1 ins Netz. Diesen Schock verdauten die Hausherren ziemlich schnell und kamen in der 24. Minute zum Ausgleich. Hier klappte die Abseitsfalle in der SV-Abwehr nicht, so lief Mircea Varadeu allein auf Tormann Huber zu und verwandelte zum 1:1. Danach hatten die Aitrachtaler ihre schwächste Phase und vor allem die beiden Spitzen des Tabellenletzten sorgten immer wieder für Gefahr. Diese Durststrecke konnte ohne einen weiteren Treffer bewältigt werden und bis zur Pause hatten die Gäste noch zwei, drei gute Gelegenheiten zur abermaligen Führung. Letzlich ging es mit dem leistungsgerechten Unentschieden in die Pause. Nach Seitenwechsel war es die Heimelf, die den besseren Start hatte und in der 52. Minute rettete der Innenpfosten für den bereits geschlagenen Tormann Lukas Huber. Die Altweck-Elf hielt dagegen und nach einem Foul an Martin Sattler schoss Andreas Altweck den Freistoß in der 60. Minute unhaltbar zum 1:2 ins Tor. Als danach Mircea Varadeu nach einem Foul an Tormann Huber von Schiedsrichter Manfred Drexler Gelbrot erhielt, war die Gegenwehr der Einheimischen gebrochen. Innerhalb von zwei Minuten schraubten Markus Zollner und wiederum Andreas Altweck das Ergebnis auf 1:4 und das Spiel war entschieden. Dennoch kamen die tapferen Wörther in der 88. Minute durch Spielführer Martin Pospich noch zum 2:4, nachdem sie wenige Minuten zuvor mit einem Elfmeter an Lukas Huber scheiterten. Den Schlusspunkt in dieser doch sehr unterhaltsamen Partie setzte Markus Zollner in der 90. Minute mit seinem zweiten Treffer und damit konnte der SVM einen weiteren verdienten Sieg feiern. Auch die Reserve kam zu einem 6:2 Erfolg, bei dem Michael Schmerbeck 3, Pascal Fritsch 2 und Alois Maier die Torschützen waren. Am morgigen Mittwoch bestreitet die Reserve um 18 Uhr im Klausenstadion das Nachholspiel gegen Fortuna Dingolfing.

Franz Schmerbeck

Comments are closed.