Ferienprogramm 2017: FC Krottenthal „1. Aitrachtaler Gemeinde Cup-Sieger“

Ferienprogramm 2017: FC Krottenthal „1. Aitrachtaler Gemeinde Cup-Sieger“

Die fußballbegeisterten Buben und Mädchen kommen auch im Ferienprogramm der Gemeinde Mengkofen nicht zu kurz. Dafür sorgte die Fußballabteilung des SV Mengkofen. Unter der Leitung vom 1. Vorstand Lothar Köglmeier, Abt. Sportbetrieb vom SV Mengkofen und 1. Jugendleiter Mike Schlappinger fand heuer im „Klausenstadion“ des SV Mengkofen die Austragung vom „1. Aitrachtaler Gemeinde-Cup“ statt.

37 fußballbegeisterte Jungs und Mädls trafen sich bei herrlichem Fußballwetter. Die Abteilungsleiter Lothar Köglmeier und Mike Schlappinger hatten im Vorfeld alle organisatorischen Aufgaben erledigt und den Spielplan erstellt.

Bevor das Turnier begann, dankte die Ferienprogrammleiterin Annemarie Forster der Abteilung Fußball vom SV Mengkofen für die Ausrichtung dieser Ferienprogrammveranstaltung und dankte im Namen der Gemeinde Mengkofen und der teilnehmenden Kinder. Sie wünschte den jungen Fußballern einen schönen Fußballnachmittag, viel Spaß und eine faire Spielweise.

Der 1. Vorstand vom SV Mengkofen von der Abteilung Sportbetrieb, Lothar Köglmeier und Jugendleiter Mike Schlappinger hießen zu Beginn die 37 jungen Fußballer und Fußballerinnen im Stadion des SV Mengkofen willkommen. Sie gaben den Ablauf der Veranstaltung und den Spielmodus bekannt. Es wurden 6 Mannschaften gebildet und heuer stand zum ersten Mal die Austragung des 1. Aitrachtaler Gemeinde-Cup`s auf dem Programm. Jede Mannschaft suchte sich einen klangvollen Namen. So entstanden die Vereine, wie SV Dengkofen, FC Krottenthal, Wackelpudding von Weichshofer, SV Rundumerdum Mengkofer, Fruchtzwerge vom Schwebach und SV Spezi Raiffeisen.

Alle Fußballer und Fußballerinnen waren schon voll motiviert. Das Turnier konnte beginnen. Schnell noch einen Schluck aus der Getränkeflasche, denn der SV Mengkofen hat allen Teilnehmern Getränke bereitgestellt und das erste Spiel Fruchtzwerge vom Schwebach gegen SV Rundumerdum Mengkofer wurde von Thomas Feigl angepfiffen. Mit vollem Eifer und mit Ernst bei der Sache waren alle Spieler und Spielerinnen bei den Gruppenspielen. Während immer zwei Mannschaften ihre Spiele absolvierten, konnten die jungen Kicker sich beim Torschuss unter Regie von Hans Knott beweisen. Wer hat den härtesten Schuss? Mit einem Torschussmessgerät wurde der härteste Torschuss gemessen. Bei diesem Wettbewerb ging es heiß her. In Jahrgangsgruppen aufgeteilt kämpften die Fußballer und Fußballerinnen um den Sieg. Einen Hammerschuss legte zum Beispiel bei den Mädchen Lena-Maria Berleb hin und heimste den Sieg ein.

Mit weiteren spannenden Spielen und großem Einsatz wurde die Vorrunde ausgetragen. In das Finale zogen ein, der FC Krottenthal und Wackelpudding von Weichshofer. Beim Endspiel wurde noch einmal alles gegeben, gekämpft, geschossen was das Zeug hielt und am Ende der regulären Spielzeit stand kein Sieger fest. Somit musste ein Elfmeterschießen her, um den Cup – Sieger zu ermitteln. Am Ende hatte der FC Krottenthal die Nase vorn und wurde Sieger im Aitrachtaler Gemeinde Cup. Ein schöner Feriennachmittag mit fairen Spielen und heißen Fights ging zu Ende. Gemeinsam, Kinder und Organisatoren mit ihren Helfern, eingesetzt als Schiedsrichter, waren sich einig, das war ein schöner Fußballnachmittag. Lothar Köglmeier und Mike Schlappinger nahmen die Siegerehrung vor. Die Siegertruppe FC Krottenthal bekam die Goldmedaille um den Hals gehängt. Silber ging an Wackelpudding von Weichshofer . Die Spieler vom Verein SV Spezi Raiffeisen konnten sich über die Bronzemedaille freuen. Die nächst platzierten Mannschaften wurden ebenfalls mit Medaillen geehrt. Mit der Siegerehrung der jeweiligen Jahrgangsgruppen vom Wettbewerb „der härteste Schuss“ und mit der Urkunden- überreichung an alle Spieler endete die super Ferienprogrammveranstaltung.

Lothar Köglmeier

Comments are closed.